Standort Großenkneten

Hundetrainerausbildung und -weiterbildung an unserem Schulungszentrum am Standort Großenkneten bei Oldenburg! Nur wenige Minuten von der Autobahn A1 bzw. A29 entfernt, befindet sich unser Hauptsitz, an dem nicht nur viele Seminare stattfinden, sondern auch unser Büro- und Hundetrainerteam immer in Aktion ist! Das Haupthaus bietet einen großen Seminarraum sowie eine große Küche, in der Ihr jederzeit frischen Kaffee bekommt! Auf dem Gelände befinden sich außerdem noch ein weiterer Seminarraum, fünf eingezäunte Hundeplätze, die Möglichkeit in separaten Gästezimmern zu übernachten, sowie Möglichkeiten zu campen und zu zelten. Auch wenn sich das Gelände am Rande eines wunderschönen Waldgebietes befindet, finden Sie zahlreiche Möglichkeiten zum Einkaufen und Essen nur 1o min Autofahrt entfernt. In den Seminarpausen bieten wir Ihnen eine Suppenküche an, bei der Sie die Wahl zwischen vielen leckeren Sorten haben! Für Getränke und Snacks während der Veranstaltung ist natürlich ebenfalls gesorgt. Falls doch mal etwas fehlt, hilft Ihnen ihr Dozent oder ein Mitglied unseres Teams sicher gerne weiter!

Adressdaten:

Ziemer & Falke – Schulungszentrum für Hundetrainer GmbH & Co. KG
Kristina Ziemer-Falke & Jörg Ziemer
Blanker Schlatt 15
26197 Großenkneten
Tel. Zentralbüro: +49(0)4435 9705990

info@ziemer-falke.de
www.hundeschule-ziemer.de
www.ziemer-falke.de

Anfahrt zum Standort:

Großenkneten liegt 40 km südwestlich von Bremen in Norddeutschland in der schönen Wildeshauser Geest. Wir sind ganz leicht über die Autobahn A1 oder A 29 zu erreichen.

Nehmen Sie von der A29 aus die Ausfahrt „Großenkneten“. Wenn Sie von Norden kommen, biegen Sie am Ende der Ausfahrt links ab. Wenn Sie von Süden kommen, biegen Sie am Ende der Ausfahrt rechts ab. Folgen Sie der Garreler Straße. Kurz vor einer Verkehrsinsel, gegenüber des Gasthauses „Haaster Krug“ biegen Sie links auf die Straße „Blanker Schlatt“ ab. An dieser Abbiegung steht auch bereits ein Hinweisschild zu Ziemer&Falke. Folgen Sie der Straße Blanker Schlatt bis zum letzten Gebäude auf der linken Seite. Ein großes Hinweisschild zeigt Ihnen, dass Sie richtig sind! Nehmen Sie die erste Einfahrt vor dem Hinweisschild, so kommen Sie auf unseren Parkplatz.

Die Adresse ist navitauglich.

.

Bilder zum Standort

Ausbildungen am Standort:

Hundetrainer plus

Hundetrainer@home

Verhaltensberater

Besuchs- und Therapiebegleithund

N.A.B. – Hunde-Verhaltenstrainer

Locagility

Seminare & Workshops (siehe unten)

FAQ Standort:

Wo finde ich den nächsten Supermarkt? Welche Möglichkeiten zur Verpflegung gibt es sonst noch?

Den nächsten Supermarkt erreichen Sie einfach und innerhalb von 10 Minuten mit dem Auto. Dafür müssen Sie den Blanken Schlatt zurück fahren, sich an der Kreuzung rechts halten und dann den Schildern Richtung Großenkneten folgen. Am Standort selbst gibt es ein Angebot an leckeren Suppen, die gegen ein geringes Entgelt gegessen werden können. Zudem gibt es in der näheren Umgebung einige Restaurants, bei denen bei Bedarf eine Mahlzeit bestellt werden kann.

Welche Möglichkeiten zur Übernachtung gibt es?

Übernachten können Sie entweder in einem unserer Gästezimmer oder in unserer Ferienwohnung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, auf unserem Grundstück zu campen. Sanitäre Einrichtungen stehen selbstverständlich für Sie bereit. Bitte fragen Sie vor Ihrem Besuch an, ob ein Zimmer/Stellplatz frei ist.

Wie ist die Parksituation? Gibt es Schattenparkplätze?

Parken können Sie ganz bequem direkt auf unserem Gelände. Diese Plätze sind nicht überdacht, stehen jedoch je nach Tageszeit im Schatten der anliegenden Bäume. Dennoch übernehmen wir ausdrücklich keine Garantie für Schattenparkplätze.

Gibt es Spazierwege in der Umgebung, die ich z.B. in der Mittagspause gehen kann? Besteht dort Leinenpflicht?

Direkt anliegend an das Gelände ist ein Wald, in dem verschiedene Routen gegangen werden können. Da es sich in dieser Gegend jedoch um Wildeinstandsgebiet handelt, gilt wie auch auf dem Gelände die Leinenpflicht.

Wo ist im Notfall der nächste Tierarzt oder die nächste Tierklinik in der Nähe des Seminarortes?

Den nächsten Tierarzt finden Sie im 12 km weit entfernten Garrel:
Albrecht Rübekeil
Lessingstraße 10
49681 Garrel

Wie groß ist der Seminarraum? Ist dort wirklich für alle Hunde Platz?

Die beiden Seminarräume sind etwa 40 m2 und 50 m2 groß, sodass in der Regel für jeden Hund Platz ist. Es bietet sich jedoch an, eine Box oder Decke für den Hund mitzubringen, damit er sich wohl fühlt.

Gibt es für das praktische Training draußen ein eingezäuntes Trainingsaußengelände?

In Großenkneten befinden sich insgesamt 5 eingezäunte Trainingsplätze.

Wo finde ich im Seminargebäude den Erste-Hilfe-Kasten?

Ein Erste-Hilfe-Kasten ist im Haupthaus an der linken Seite des Flurs angebracht. Ein weiterer befindet sich im Seminarraum 2 rechts an der Wand.

Ist die Adresse mit dem Navi zu erreichen? Ist die Adresse ausgeschildert?

Um zu uns zu gelangen, geben Sie bitte die Adresse „Blanker Schlatt 15“ in Großenkneten in ihr Navigationsgerät ein. Am Eingang zur Straße „Blanker Schlatt“ sehen Sie ein Hinweisschild zu unserem Standort, dem Sie nur noch folgen müssen.

Was ist wenn ich zu spät zu einer Veranstaltung komme, weil ich z.B. im Stau stehe?

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht pünktlich am Seminarort sein können, ist dies kein Grund zu übermäßiger Sorge. Wir bitten Sie jedoch bis zur nächsten Pause des Seminars zu warten (zw. 10:30 – 11:00), bevor Sie den Raum oder den Platz betreten. Durch diese Regelung brauchen Sie sich nicht zu hetzen, und die Mitglieder Ihrer Seminargruppe werden nicht durch Ihre verspätete Ankunft gestört und aus der Konzentration gebracht.

Wie ist der Ablauf bei der Ankunft morgens?

Bitte planen Sie so, dass Sie morgens zwischen 9:00 und 9:15 Uhr am Seminarort eintreffen. So haben Sie genug Zeit in Ruhe anzukommen, einen Platz für sich und ihren Hund zu schaffen und vielleicht schon einmal einen Kaffee zu holen. Zu Seminarbeginn um 9:30 Uhr sollten Sie sich dann vorbereitet und startklar im Seminarraum oder auf dem Hundeplatz befinden J. In der Regel beginnt das Seminar mit einer Vorstellungsrunde (falls man sich noch nicht kennt) und einer Lernzielbesprechung für den weiteren Tag. Direkt danach wird der Dozent bereits mit den ersten praktischen Übungen bzw. der ersten Theorieeinheit loslegen.

Wie viele Pausen gibt es während des Seminars?

Während eines Seminartages sind in der Regel drei Pausen vorgesehen: Eine Mittagspause mit einer Dauer von ca. einer Stunde und 2 x 15 min Pause jeweils am Vor- und Nachmittag. Der Dozent wählt den Zeitpunkt der Pausen je nach Ablauf passend aus. Es steht ihm auch frei, in Absprache mit Ihnen als Gruppe, weitere Pausen einzulegen, Pausen zu kürzen oder zu verlängern. Falls Sie dementsprechend Wünsche oder Anliegen haben, sprechen Sie Ihren Dozenten zu Seminarbeginn einfach darauf an!

Findet das praktische Training auch bei schlechtem Wetter draußen statt?

Steht praktisches Training auf der Tagesordnung wird dieses selbstverständlich auch bei schlechtem Wetter stattfinden. Sollte eine Halle oder Räumlichkeit zur Verfügung stehen, kann diese natürlich genutzt werden; in der Regel trotzt ein Hundetrainer jedoch Wind und Wetter. Wir bitten Sie daher ausdrücklich darum, sich der Witterung entsprechend anzuziehen! J Natürlich gilt dies nur für Witterungsbestände, welche für Hund und Halter nicht gefährlich werden können. Ist es draußen sehr warm oder kalt, bei Gewitter oder extremem Regen/Schneefall obliegt es dem Dozent das weitere Vorgehen vor Ort im besten Sinne aller Beteiligten zu entscheiden. Haben Sie diesbezüglich Fragen oder ein Anliegen, sprechen Sie Ihren Dozenten vor Seminarbeginn einfach darauf an!

Workshops und Seminare an diesem Standort

Schilddrüsendysfunktionen bei Hunden: ein Seminar mit Dr. Pasquale Piturru
Mensch-Hund-Kommunikation mit Claudia Kannenberg

Allgemeine Infos zum Standort

Großenkneten – hier sind wir zu Hause

Die schöne Gemeinde Großenkneten liegt im nordwestlichen Niedersachsen in dem Dreieck Oldenburg ‒ Bremen ‒ Cloppenburg und gehört zum Landkreis Oldenburg. Aufgrund von zahlreichen vorgeschichtlichen Funden weiß man heute, dass der Großenkneter Raum schon früh besiedelt war. Zu den ältesten Kultstätten Europas gehören noch immer erhaltene Großsteingräber, sogenannte Hünengräber, in der Ahlhorner Heide, die in der jüngeren Steinzeit (8.000 bis 2.000 v. Chr.) von der Megalithkultur erbaut wurden. Kein Wunder, dass ein solches Hünengrab auch auf dem Großenkneter Wappen zu sehen ist!

Die Gemeinde Großenkneten liegt nicht nur für Unternehmer und Besucher, sondern auch für alle Einwohner optimal im Städtedreieck Bremen, Oldenburg und Osnabrück. Die nächsten mittelgroßen Städte Cloppenburg, Wildeshausen und Vechta sind sehr schnell erreichbar. Aufgrund seiner hervorragenden Lage ist Großenkneten auch das Ziel vieler Pendler. Aus diesem Grund ist die Dichte an schönen Gästezimmern sehr hoch! Das ausführliche Gastgeberverzeichnis http://www.grossenkneten.de/freizeit-und-tourismus/gastgeberverzeichnis/ der Gemeinde Großenkneten gibt sogar Auskunft darüber, ob die Unterkunft hundefreundlich ist!

Für Hundeleute besonders interessant ist, dass die Gemeinde Teil des Naturparks „Wildeshauser Geest“ ist. Hier können nach einem langen Seminartag in der Hundetrainerausbildung oder der Verhaltensberaterausbildung lange Spaziergänge mit dem Hund unternommen werden. Das Gebiet wird außerdem von den Flüssen Hunte und Lethe eingegrenzt, deren Deiche beliebte Treffpunkte für Hundehalter darstellen.

Für uns als Schulungszentrum für Hundetrainer eignet sich der Standort vor allem dank seiner hervorragenden Verkehrsanbindung. Durch das Gebiet der Gemeinde Großenkneten verlaufen sowohl die Bundesautobahnen A 1 (Hansalinie) als auch die A 29 (Jadelinie). Mit insgesamt fünf Autobahnanschlussstellen ist die Gemeinde Großenkneten mit dem Auto unkompliziert zu erreichen. Darüber hinaus verfügt Großenkneten sogar über einen eigenen Bahnhof, der an die Bahnstrecke Osnabrück – Wilhelmshaven angebunden ist. In kürzester Zeit sind so auch die Städte Oldenburg und Cloppenburg erreichbar. Mit insgesamt 15 800 Einwohnern ist Großenkneten eine der größeren Gemeinden in Deutschland.

Ihr Hund und Sie in Großenkneten

In Großenkneten gilt wie im Rest von Niedersachsen das Niedersächsische Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG). Ihr Hund sollte gechipt sein und über eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen. Natürlich sind auch bei uns die Hunde so zu führen, dass von ihnen keine Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ausgehen. Wurde Ihr Hund von Ihrer Behörde für gefährlich erklärt, muss dieser angeleint geführt werden und einen Maulkorb tragen. Ein bestandener Wesenstest kann von Leinenzwang und Maulkorb befreien. Sie müssen jedoch die Erlaubnis des Amtes mit sich führen, die besagt, dass Sie berechtigt sind mit diesem Hund spazieren zu gehen.

Wichtig: In Niedersachsen gelten vom 01.04. bis zum 15.07. besondere Regelungen im Zuge der Brut- und Setzzeit. In dieser Zeit gilt für Hunde außerhalb eingezäunter und privater Gelände strikte Leinenpflicht. Dies wird vor allem an beliebten Spaziergangswegen streng durch das Ordnungsamt kontrolliert! Lassen Sie Ihre Hunde in dieser Zeit also bitte an der Leine.

Immer einen Besuch wert: Oldenburg im Oldenburger Land

Oldenburg zählt mit 160 000 Einwohnern schon lange Zeit als deutsche Großstadt. Die Universitätsstadt ist als wirtschaftliches, administratives und kulturelles Zentrum der Weser-Ems-Region bekannt. Die Stadt Oldenburg ist mit der Carl von Ossietzky Universität, drei Fachhochschulen und mehr als 70 allgemeinbildenden Schulen, Berufs-, Fach- und Privatschulen Bildungszentrum der Region. Auch kulturell hat Oldenburg einiges zu bieten! In Oldenburg treffen sich Klassizismus und Moderne, großstädtisches Flair und historische Architektur, Naturerleben und urbane Vielfalt, fantasievolle Gastronomie und vielfältiger Einzelhandel, reichhaltige Kultur und wissenschaftliche Innovation. Die Stadt hat viele Gesichter  und ist voller Lebenskraft, Tradition und Sympathie. Wir laden Sie ein Oldenburg zu entdecken.

Weitere Informationen zu Oldenburg finden Sie hier:

www.oldenburg-tourismus.de

(Quellen: http://www.grossenkneten.de/gemeindeportrait/portraet/, https://www.oldenburg-tourismus.de/ )