• vor Ort & Online |
  • Theorie & Praxis

Hundetrainer plus

Wenn man sehr gerne Zeit mit Hunden verbringt, liegt der Gedanke nahe, täglich mit ihnen arbeiten zu wollen. Was für eine schöne Vorstellung. Dieser Wunsch kann mit einer professionellen Ausbildung zum Hundetrainer in Erfüllung gehen. Wenn auch Du diesen Wunsch verspürst, dann möchten wir Dich bei der Umsetzung gern unterstützen.

Mit unserer Ausbildung Hundetrainer plus können wir Dir in familiärer Atmosphäre vielseitige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln und Dich auf Deinem Weg begleiten und anleiten. Dabei kannst Du den praktischen Anteil der Ausbildung an einem unserer vielen Standorte – vielleicht auch in Deiner Nähe – in einer festen Gruppe bestreiten. Maximal elf Teilnehmer und deren mitgeführte Hunde treffen sich zu 12 oder 15 Praxiseinheiten, kennen sich dadurch von Anfang an, ergänzen und unterstützen sich gegenseitig. Angeleitet werden die Seminare von unseren erfahrenen Dozenten.

2024 ist ein besonderes Jahr, denn wir stocken unsere Ausbildungsvariante Hundetrainer plus mit noch mehr Praxis auf. Möchtest Du Deine Hundetrainer-Ausbildung noch in diesem Jahr beginnen, kannst Du wählen, ob Du an 12 oder 15 Praxiseinheiten zu je 2 Praxistagen teilnehmen möchtest. Entscheidest Du Dich für die 15 Praxiseinheiten, stehen Dir an einigen Standorten somit 30 Praxistage zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Dir dann auch die Möglichkeit zur Praxis-/Videolernkontrolle. Dazu kannst Du bequem von zu Hause 10 Videos zu praktischen Trainingssequenzen aufnehmen und für eine Bewertung an uns senden. Schau gerne, welcher Kurs für Dich am besten passt! Ab 2025 enthalten all unsere Hundetrainer plus-Kurse 15 Praxiseinheiten und 10 Praxis-/Videolernkontrollen.

Möchtest Du nach Deiner Ausbildung gewerblich als Hundetrainer tätig werden, benötigst Du zusätzlich eine Erlaubnis Deines zuständigen Veterinäramtes. Dort musst Du Deine Sachkunde gemäß TierSchG § 11 nachweisen. Alle wichtigen Informationen findest Du auf unserer Service-Seite für angehende Hundetrainer.

Infos auf einen Blick:

  • Ausbildung: Hundetrainer plus
  • Dauer: 12 bis 24 Monate
  • Regelausbildungszeit: 18 Monate
  • Einstieg: nur zu bestimmten Terminen
  • Investition: flexible Raten- und Einmalzahlung möglich (bspw. 24 Raten á 261,46 €)
  • Praxiseinheiten: 12 oder 15 (i. d. R. monatlich)
Ziemer & Falke

Aufbau und Leistungsumfang

Unsere Regelausbildungszeit beträgt 18 Monate. Alle Lehrmaterialien werden Dir in den ersten 12 Monaten zur Verfügung gestellt, die folgenden sechs Monate solltest Du nutzen, um den umfangreichen Stoff nachzuarbeiten, zu wiederholen und zu festigen. Gern kannst Du Dir aber auch mehr Zeit lassen, denn der Zugang zur Online-Lernplattform steht Dir insgesamt 24 Monate zur Verfügung.

Die theoretischen Inhalte eignest Du Dir online an, den praktischen Teil absolvierst Du an einem Standort Deiner Wahl. Außerdem kannst Du Dich auf einen Willkommensgruß freuen, den wir Dir nach Hause schicken.

Ziemer & Falke
  • stets aktuell gehaltene Online-Skripte für 12 Lektionen, aufgeteilt in 44 benutzerfreundliche Kapitel (Download und Ausdruck möglich)
  • inhaltsrelevante Wiederholungsaufgaben
  • 200+ Lern- und Basisvideos
  • Online-Hausaufgaben im Multiple-Choice-Verfahren
  • Forum für direkten Austausch mit Dozenten und Teilnehmern
  • Webinar-Formate „Talk mit Tina“ und „Meet and Greet“ (im Anschluss als Aufzeichnungen verfügbar)
  • Zugang zur Online-Akademie mydog365
  • 12 oder 15 Praxiseinheiten zu feststehenden Terminen
  • eine Praxiseinheit besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Tagen
  • die Teilnehmer gehören einer festen Gruppe an

Themenübersicht für 12 Praxiseinheiten:

  1. Feinziele und Lerntheorie; Training, Alltag, Notfall; Grund- und Orientierungstraining
  2. Aufbautraining und Korrekturen; Basissignale; Aufbautraining mit LuGs und Korrektursignal; Leinenführigkeit
  3. Rückruf im Grund- und Aufbautraining; Einführung ins Markertraining; Einführung ins freie Formen
  4. Nonverbale Kommunikation; Duales Feedback und Flatterband; Abbruchsignale und Tabubereiche
  5. Deckentraining; Stimmungsübertragung; Schleppleine
  6. Hundeverhalten beschreiben und interpretieren; Interventionstechniken: Desensibilisierung, Gegenkonditionierung und Umkonditionierung
  7. Persönlichkeitsprofile erstellen; Agonistik und Aggression; Hilfsmittel: Maulkorbtraining, Kopfhalfter, duales Führsystem
  8. Impulskontrolle, Erregungskontrolle und Frustrationstoleranz; Jagdverhalten und Jagdkontrolltraining
  9. Nasenarbeit; Leinenreaktivität
  10. Erstgespräch und Einzeltraining
  11. Gruppenstunden
  12. Prüfungsvorbereitung; Kundenfall

Themenübersicht für 15 Praxiseinheiten:

  1. Feinziele und Lerntheorie; Training, Alltag und Notfall; Grundtraining; Rückruf im Grundtraining
  2. Aufbautraining und Korrekturen; Basissignale im Aufbautraining
  3. Mensch-Hund-Beziehung; Hundeverhalten beobachten und beschreiben Teil 1; Training, Alltag und Notfall mit LuGs; Abbruchsignal konditionieren
  4. Einführung ins Markertraining; Orientierungstraining mit Marker; Einführung ins freie Formen
  5. Leinenführigkeit Teil 1; Impulskontrolle, Erregungskontrolle und Frustrationstoleranz
  6. Nonverbale Kommunikation; Stimmungsübertragung; Duales Feedback und Flatterband; Tabubereiche
  7. Deckentraining; Targettraining; Sitz aus dem Schnüffeln mit non reward marker; Sitz auf Distanz und aus der Bewegung
  8. Hundeverhalten beschreiben und interpretieren Teil 2; Gruppenarbeit; Persönlichkeitsprofile erstellen
  9. Jagdverhalten und Jagdkontrolltraining; Schleppleine; Rückruf unter Ablenkung
  10. Leinenführigkeit Teil 2; Interventionstechniken: Desensibilisierung, Gegenkonditionierung und Umkonditionierung
  11. Agonistik und Aggression; Hilfsmittel: Maulkorbtraining, Kopfhalfter
  12. Nasenarbeit; Leinenreaktivität
  13. Erstgespräch und Einzeltraining
  14. Gruppenstunden
  15. Prüfungsvorbereitung; Kundenfall
  • Lerntheorie und Lernformen
  • Ziele und Motivation
  • Konditionierungsformen
  • Verstärker und Strafen
  • Interventionstechniken
  • Ethologie (Verhaltenskunde)
  • Kommunikation
  • Anatomie, Physiologie und Ernährung
  • Krankheiten und Parasiten
  • Entwicklungsphasen
  • Rassenkunde und Genetik
  • Tierschutz und rechtliche Belange
  • artgerechte Auslastung
  • Trainingsaufbau
  • Organisation von Einzel- und Gruppenstunden
  • Existenzgründung und Marketing

Einstieg und Ablauf

  • Deine Ausbildung beginnt mit dem Termin für die erste Praxiseinheit.
  • 21 Tage vor der ersten Praxiseinheit erhältst Du per E-Mail Deine Zugangsdaten zu unserer Online-Lernplattform und damit Zugriff auf alle Skripte der Lektion 1.
  • Jede weitere Lektion wird Dir jeweils 21 Tage vor einer Praxiseinheit freigeschaltet.
  • Du erhältst automatisch einen kostenlosen Zugang zur Online-Akademie unseres Kooperationspartners mydog365.
  • Einmal im Quartal finden zwei weitere Webinare – „Talk mit Tina” und „Meet and Greet mit Tina”– statt.
  • Der Zugriff auf Deine Lehrunterlagen endet 24 Monate nach Erhalt Deiner Login-Daten. Natürlich kannst Du auf der Online-Lernplattform weiterhin auf Deine Ausbildungsnachweise und die Lernvideos aus Deinen Skripten zugreifen.

Du hast die Möglichkeit, unsere Hundetrainer plus-Ausbildung an verschiedenen Standorten zu absolvieren. Die jeweiligen Termine haben wir für Dich standortbezogen unterteilt. Klicke auf den Standort, für den Du Dich interessierst und schau Dir die geplanten Termine an, die überwiegend an Wochenenden stattfinden. 

Die Lage all unserer Standorte haben wir auf einer Karte markiert. Verschaff Dir gern einen Überblick und erhalte nützliche Informationen zu jedem einzelnen Standort.

Abschluss

  • Über die Online-Lernplattform kannst Du Dir am Ende der Ausbildung eine Teilnahmebescheinigung downloaden.
  • Nach Absolvierung der Ausbildung ist eine hausinterne Prüfung möglich, die optional gebucht werden kann. Die Prüfung ist mit und ohne Anwesenheit eines externen Fachtierarztes für öffentliches Veterinärwesen möglich.
  • Die Prüfung ist freiwillig und besteht aus drei Abschnitten: theoretische und praktische Prüfung sowie Fachgespräch.
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung wird ein Ziemer & Falke-Zertifikat ausgestellt. Dies wird von einigen Veterinärämtern als Nachweis der Sachkunde nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f anerkannt.

Investition

Mit dem Hundetrainer plus bekommst Du umfangreiches Fachwissen, um nach der Ausbildung erfolgreich als Hundetrainer durchstarten zu können.

Die anfallenden Kosten kannst Du bequem in gebührenfreien Raten bezahlen. Bei Einmalzahlung erhältst Du 4 % Rabatt. Die Kosten sind von der Umsatzsteuer befreit.

Ausbildungskosten Hundetrainer plus

6.275,00 €

*

Ausbildungskosten Hundetrainer plus15

7.475,00 €

*

Ausbildungskosten Hundetrainer plus

12 mtl. Raten

522,08 €

18 mtl. Raten

348,61 €

24 mtl. Raten

261,46 €

4 % Rabatt bei Einmalzahlung

6.024,00 €

Ausbildungskosten Hundetrainer plus15

12 mtl. Raten

622,92 €

18 mtl. Raten

415,28 €

24 mtl. Raten

311,46 €

4 % Rabatt bei Einmalzahlung

7.175,00 €

* von der Umsatzsteuer befreit

Voraussetzungen

  • Für diese Ausbildung benötigst Du keine Vorkenntnisse. Die Leidenschaft für Hunde, Spaß am Lernen und der Wunsch, als professioneller Hundetrainer arbeiten zu wollen, sollten natürlich vorhanden sein.
  • Für diese Ausbildungsvariante benötigst Du eine Internetverbindung und ein Endgerät.
  • Berücksichtige auch den zeitlichen Aufwand, den Du für die theoretischen und praktischen Anteile benötigst. Für die Regelausbildungszeit solltest Du rund 6 Stunden wöchentlich einplanen. Möchtest Du die Ausbildung innerhalb von 12 Monaten absolvieren, benötigst Du rund 9 Stunden pro Woche.

Häufig gestellte Fragen

Antworten zu häufigen Fragen rund um diese Ausbildung findest Du hier. Sollte Deine gesuchte Antwort nicht dabei auftauchen, scheue Dich nicht, uns direkt zu kontaktieren.

Wenn Du wöchentlich rund 9 Stunden zum Lernen erübrigen kannst, so ist es durchaus möglich, auch nach 12 Monaten fertig zu werden, denn sämtliche Schulungsunterlagen stellen wir Dir innerhalb von 12 Monaten zur Verfügung. Möchtest Du Dich für den Hundetrainer plus15 entscheiden, dann benötigst Du mit allen Praxiseinheiten 15 Monate, um die Ausbildung abzuschließen.  

Für die praktischen Anteile der Ausbildung sollte Dir ein Hund zur Verfügung stehen. Allerdings muss das nicht Dein eigener sein. Vielleicht kannst Du im Familienkreis oder in der Nachbarschaft fündig werden und dadurch sogar mit verschiedenen Hunden arbeiten. 

Prinzipiell ist das kein Problem, allerdings müsstest Du reell einschätzen können, ob sich Dein Hund mit rund zehn anderen Hunden und deren Haltern in einem Raum tatsächlich wohlfühlen und in den Ablauf einer Praxiseinheit integrieren kann. Hier müssen nach Absprache mit dem Dozenten und den anderen Teilnehmern Regeln zur Sicherheit aller und für eine entspannte Lernatmosphäre befolgt werden.

Das ist selbstverständlich möglich. Wir empfehlen Dir, das entsprechende Kapitel zuvor von der Lernplattform über den Button „Dieses Kapitel herunterladen“ auf Deiner Festplatte zu speichern. Diese PDF-Datei lässt sich dann ganz einfach ausdrucken. Bedenke bitte, dass wir die Online-Skripte stets aktuell halten und bezüglich neuer kynologischer Erkenntnisse oder eventueller Gesetzesänderungen anpassen. So kann es auch während Deiner Ausbildungszeit zu Skriptaktualisierungen kommen.

Für unsere vielen Standorte steht uns ein großes Team an erfahrenen Dozenten zur Verfügung, die selbst bei Z&F eine Ausbildung absolviert haben und Tina und Jörg in ihrer Mission, professionelle Hundetrainer auszubilden, tatkräftig unterstützen. 

Tinas Tipp:

Ziemer & Falke

„Wenn Du uns erst einmal kennenlernen möchtest und gern konkrete Fragen stellen willst, dann nimm ganz unverbindlich an unserem kostenlosen Info-Webinar teil.“

Vorteile im Überblick

Noch nicht ganz sicher?

Besuche unser kostenloses Info-Webinar

Wir bieten regelmäßig kostenlose Info-Webinare an, in denen wir uns und unsere Ausbildungen vorstellen. Hier lassen sich viele Fragen und Unklarheiten klären.

Der nächste Termin:

14.03.2024, 19:00 Uhr

Leseprobe: Wirf gerne einen Blick in unser erstes Online-Skript!

Verschaffe Dir einen Eindruck von unserem Lehrmaterial. Klicke auf das Bild und schau Dir den Auszug aus Lektion 1 an. So bekommst Du ein Gefühl für unsere Online-Skripte.

Folgende Bereiche könnten auch interessant für Dich sein:

  • Regelungen zu TierSchG § 11
  • Zertifizierung vor der Tierärztekammer
  • Vorlagen zum Download
  • Online  | 
  • Theorie
  • Regelausbildungszeit: 18 Monate
  • Einstieg: täglich möglich
  • ohne Praxiseinheiten, geeignet für Menschen mit ausreichend Praxiserfahrung
  • Online  | 
  • Theorie & Praxis
  • Regelausbildungszeit: 18 Monate
  • Einstieg: täglich möglich
  • Theorie und Praxis werden online vermittelt
  • Praxiseinheiten vor Ort optional möglich