Standort Eddersheim (Hessen)

Adresse und Kontakt

Adresse:
Ziemer & Falke zu Gast bei Sandra Imhoff
OG-Eddersheim Deutscher Schäferhundeverein
Mönchhofstraße 40
65795 Hattersheim-Eddersheim

Kontakt:
Tel. Zentralbüro: +49 (0) 4435 – 9705990
info@ziemer-falke.de
www.ziemer-falke.de

Ausbildungen an diesem Standort

Praxistage Hundetrainer@home

Praxistage Hundetrainer plus

FAQ zum Standort

Um zu uns zu gelangen, geben Sie bitte die Adresse „Mönchhofstraße 40“ in „Hattersheim“ in Ihr Navigationsgerät ein (Eddersheim ist ein Stadtteil von Hattersheim).
Alternativ finden Sie das Vereinshaus auch über „Mönchhofstraße Ecke Fasanenweg“.

Folgende Möglichkeiten für eine Mahlzeit oder einen kleinen Snack gibt es:

  • REWE (2,2 km vom Standort entfernt; Adresse: Rheinstraße 21)
  • Bäcker (2,4 km vom Standort entfernt; Adresse: Rheinstraße 5)
  • Gasthof Mönchhof (400 m vom Standort entfernt; Adresse: Mönchhofstraße 5)
  • Amen Pizza Döner (600 m vom Standort entfernt; Adresse: Propeistraße 1)
  • Pizzeria Taormina (800 m vom Standort entfernt; Adresse: Hopfengarten 1)

Es gibt außerdem im Vereinshaus eine Küche mit Herd und Kühlschrank.

Das Landhotel Burkhardtsmühle direkt am Wald in Hofheim (ca. 9 km entfernt) lädt Sie und Ihren Hund zum Übernachten ein. Zusätzlich gibt es zwei Campingplätze (Campingplatz Mörfelden und Taunuscamp Eppstein) ganz in der Nähe. Taunuscamp Eppstein bietet zusätzlich mehrere Ferienwohnungen zu sehr moderaten Preisen an.

Es gibt Parkplätze auf dem Gelände, direkt vor dem Vereinshaus. Diese sind nicht schattig. Dafür gibt es aber Außenboxen für Hunde, die stehen schattig.

Es gibt direkt am Vereinshaus einen Spazierweg und es besteht dort keine Leinenpflicht.

Die nächste Tierklinik finden Sie hier:

Tierklinik Hofheim, 12,8 km, Adresse: Katharina-Kemmler-Straße 7, 65719 Hofheim

Der nächste Tierarzt ist hier zu finden:

Tierarzt Dr. med. vet. Bettina Schmidt, 400 m, Propsteistraße 4

Es finden hier alle Teilnehmer mit ihren Hunden ausreichend Platz.

Es gibt ein eingezäuntes Gelände, allerdings nicht rundherum. Das Gelände ist jedoch so groß, dass wir uns nur da aufhalten werden, wo es eingezäunt ist.

An der Wand im Seminarraum.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht pünktlich am Seminarort sein können, ist dies kein Grund zu übermäßiger Sorge. Wir bitten Sie jedoch bis zur nächsten Pause des Seminars zu warten (zwischen. 10:30 – 11:00 Uhr), bevor Sie den Raum oder den Platz betreten. Durch diese Regelung brauchen Sie sich nicht zu hetzen, und die Mitglieder Ihrer Seminargruppe werden nicht durch Ihre verspätete Ankunft gestört und aus der Konzentration gebracht.

Bitte planen Sie so, dass Sie morgens zwischen 9:00 Uhr und 9:15 Uhr am Seminarort eintreffen. So haben Sie genug Zeit in Ruhe anzukommen, einen Platz für sich und ihren Hund zu schaffen und vielleicht schon einmal einen Kaffee zu holen. Zu Seminarbeginn um 9:30 Uhr sollten Sie sich dann vorbereitet und startklar im Seminarraum oder auf dem Hundeplatz befinden. In der Regel beginnt das Seminar mit einer Vorstellungsrunde (falls man sich noch nicht kennt) und einer Lernzielbesprechung für den weiteren Tag. Direkt danach wird der Dozent bereits mit den ersten praktischen Übungen bzw. der ersten Theorieeinheit loslegen.

Während eines Seminartages sind in der Regel drei Pausen vorgesehen: Eine Mittagspause mit einer Dauer von ca. einer Stunde und 2 x 15 min Pause jeweils am Vor- und Nachmittag. Der Dozent wählt den Zeitpunkt der Pausen je nach Ablauf passend aus. Es steht ihm auch frei, in Absprache mit Ihnen als Gruppe, weitere Pausen einzulegen, Pausen zu kürzen oder zu verlängern. Falls Sie dementsprechend Wünsche oder Anliegen haben, sprechen Sie Ihren Dozenten zu Seminarbeginn einfach darauf an!

Steht praktisches Training auf der Tagesordnung wird dieses selbstverständlich auch bei schlechtem Wetter stattfinden. Sollte eine Halle oder Räumlichkeit zur Verfügung stehen, kann diese natürlich genutzt werden; in der Regel trotzt ein Hundetrainer jedoch Wind und Wetter. Wir bitten Sie daher ausdrücklich darum, sich der Witterung entsprechend anzuziehen! Natürlich gilt dies nur für Witterungsbestände, welche für Hund und Halter nicht gefährlich werden können. Ist es draußen sehr warm oder kalt, bei Gewitter oder extremem Regen/Schneefall obliegt es dem Dozent das weitere Vorgehen vor Ort im besten Sinne aller Beteiligten zu entscheiden. Haben Sie diesbezüglich Fragen oder ein Anliegen, sprechen Sie Ihren Dozenten vor Seminarbeginn einfach darauf an!

Anfahrt zum Standort