Anleitung zum Herstellen von Trockenshampoo für Hunde

#Werbung

 

Eine großartige Alternative für wasserscheue Vierbeiner

In unserem Buch DIY-DOG findest Du tolle Dinge, die Du für Deinen Hund selbst gestalten kannst. Sei es etwas zum Nähen, zum Bauen, Backen oder auch einfach etwas für´s Bad. Wir stellen Dir aus unserem Buch unser Trockenshampoo vor, dass wir bei unseren Hunden auch einsetzen.

Nicht jeden Hund (und Halter) kann man mit einem säubernden Bad glücklich machen. Eine gute Alternative bietet dieses Trockenshampoo. Es ermöglicht baden ohne Wasser, inklusive Wellnessbehandlung für Deinen Hund. Das Trockenshampoo ist schnell hergestellt und lässt sich im Übrigen optimal an die Bedürfnisse Deines Hundes anpassen, indem Du die Zutaten variierst. Verwende beispielsweise

 

  • Maisstärke – es entzieht Fett und Öl aus dem Fell
  • Salz – es entzieht dem Fell kleine Schmutzpartikel (Achtung: Wende die aber nicht bei offenen Wunden o. ä. an!)
  • Babypuder – es neutralisiert üble Gerüche

 

Nicht nur für’s Fell geeignet. Auch wir Autoren haben das Shampoo im Eigenversuch eingehend getestet und waren mit dem Ergebnis überaus zufrieden!

Achtung! Verwende das Trockenshampoo nicht, wenn Dein Hund offene oder entzündete Hautstellen hat. Bitte Haut und Fell vorher dahingehend prüfen. Nur äußerlich anwenden.

Beschrifte außerdem den Aufbewahrungsbehälter des Trockenshampoos. Auch wenn es schnell verbraucht wird, kann man es unter Umständen verwechseln, wenn man es in der Speisekammer aufbewahrt.

 

Was Du brauchst

 

  • 2 Tassen Stärke (Maismehl oder Kartoffelmehl)
  • 1 Tasse Heilerde (bei weißen Hunden weglassen!)
  • ½ Tasse Babypuder (bei weißen Hunden auf 1,5 Tassen erhöhen)
  • 1 Esslöffel Kakaopulver (bei weißen Hunden ersatzlos streichen)
  • 12 – 15 Tropfen Teebaumöl

 

Helferlein

 

  • großer Salzstreuer oder Puderzuckerstreuer
  • Tassen zum Abmessen

 

Zeitaufwand

 

Zubereitung: 5 Minuten

 

Schwierigkeitsgrad

 

leicht

 

Anleitung

 

  • Vermische alle Zutaten miteinander.
  • Fülle das entstehende Pulver in einen großen Salz- oder Puderzuckerstreuer.
  • Lasse Deinen Hund an dem Trockenshampoo schnuppern, damit er es kennenlernen kann. Arbeite es nun intensiv in das Fell Deines Hundes ein. Massiere ihn dabei ausgiebig. Er wird es lieben …

 

Diy Dog BuchcoverGanz ehrlich, ich liebe dieses Buch! Du kannst es natürlich auch HIER käuflich erwerben und Deinem Hund viele tolle Sachen bauen, basteln und nähen. Jörg, Simone und ich hatten einen riesen Spaß beim Schreiben des Buches – Deinen Hund freut es sicher auch, wenn Du für ihn/für Euch kreativ bist. Frau Meyer und Whopper durften auch schon viele Dinge ausprobieren und gerade mit dem Trockenshampoo sind sie erleichtert, denn solche Wasser-Granaten sind die beiden nun wirklich nicht.

Welche Erfahrungen hast Du mit dem Trockenshampoo gemacht? Kennst Du noch andere Rezepte? Wünschst Du Dir weitere Anleitungen? Teile mir Deine Ideen mit – ich freue mich auf Dich!

Deine Tina