HappyDog: Mehrhundehaltung für Fortgeschrittene-Vortrag

#Werbung

 

Auf dem neuesten Stand der Technik

Schon seit geraumer Zeit bieten wir in unserem Schulungszentrum für Hundetrainer Ziemer & Falke regelmäßig Webinare zu ganz unterschiedlichen Themen an. Neben unseren Vor-Ort-Seminaren sind diese Webinare eine ganz tolle Möglichkeit, sich fortzubilden und Informationen zu Themen zu bekommen, ohne dabei das Haus verlassen zu müssen.

Auch wenn ich nicht DER Technikfreund bin (ich gebe es zu, ich habe hier schon dann und wann das System zum Erliegen gebracht … 😉), bin ich begeistert von Webinaren.

Doch wie genau läuft so ein Webinar ab? Was braucht man, um an einem Webinar teilzunehmen? Welche Vorteile hat man? Was gibt es zu beachten? Diese spannenden Fragen beantworte ich gerne im Folgenden.

 

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar ist ein Seminar, das im Internet stattfindet. Wie der Name schon sagt: WEB und (Sem)INAR = WEBINAR.

 

Welchen Zugang und welche technischen Geräte brauchst Du?

Um an einem Webinar teilnehmen zu können, brauchst Du einen Internetzugang sowie einen Computer/Laptop, ein Tablet oder ein Handy.

 

Wie kannst Du an einem Webinar teilnehmen und wie läuft das ab?

Wenn Du ein Webinar im Internet findest, das Dich interessiert, kannst Du Dich meist ganz einfach mit Deiner Emailadresse dazu anmelden. Das System registriert Dich dann über die Anmeldung und meistens bekommst Du neben Deinen Zugangsdaten sogar in gewissen Abständen (je nachdem, wie früh Du Dich angemeldet hast!) vom Anbieter noch 2 bis 3 Erinnerungsmails geschickt. So machen wir es zumindest. Ein paar Tage bevor es losgeht, kommt per E-Mail der Link, der Dich direkt zum Webinar führt.

Ist der Tag gekommen und das Webinar steht kurz bevor, loggst Du Dich mit Deinem Computer/Tablet/Handy über eben diesen Link ein und schon bist Du dabei! Wenn Du Dich zu einem unserer Webinare angemeldet hast, erscheint auf Deinem Bildschirm im ersten Moment ein Standbild, welches wir vorher festgelegt haben und das Dir signalisiert, dass Du richtig bist. Kurz bevor es dann richtig losgeht, kannst Du auch schon Jörg oder mich (oder uns beide 😉) auf Deinem Bildschirm sehen. Nun kannst Du Dich entspannt zurücklehnen, lauschen und –wenn Du magst – über den Chat Fragen stellen. Ist die Zeit um, müssen wir uns leider verabschieden. Sollten bis zu diesem Zeitpunkt nicht alle Fragen geklärt worden sein (was glücklicherweise recht selten vorkommt), beantworten wir diese auch gerne im Nachgang per E-Mail.

Bei unseren Webinaren ist es übrigens so, dass wir Dich zu Beginn darauf hinweisen, dass wir etwas zeitverzögert unterwegs sind. Wenn ich im Studio vor der Kamera „tanze“, siehst Du das auf Deinem Bildschirm erst einige Sekunden später. Macht aber nichts! Die Technik wird schon ihre Gründe haben, warum das so ist. Bisher hat alles immer super funktioniert. Und falls das mal nicht so ist: Wir haben zur Sicherheit IMMER einen „Technikmann oder -frau“ im Hintergrund! Sehr beruhigend, wie ich finde.

 

Probier’s doch einfach mal aus! Vielleicht mit den kostenlosen Happy Dog-Webinaren

Na, neugierig geworden? Möchtest Du auch mal an einem Webinar teilnehmen und den Vorteil genießen, ganz ohne Anfahrtszeit und Kosten, bequem von Zuhause aus, erstklassigen Input von uns zu bekommen? Dann habe ich etwas für Dich!

Zusammen mit unserem Kooperationspartner Happy Dog haben wir für das Jahr 2020 vier Webinare zu ganz tollen, unterschiedlichen Themen geplant – und das Beste:

alle 4 Webinare sind für Dich komplett kostenfrei!

  • 10.03.2020 – 18:30 – 19:30 Uhr Mehrhundehaltung (Teil 2)
  • 19.05.2010 – 18:30 – 19:30 Uhr Anti-Jagdtraining
  • 15.09.2020 – 18:30 – 19:30 Uhr Bindung & Vertrauen
  • 10.12.2020 – 18:30 – 19:30 Uhr Häufige Missverständnisse und Trainingsfehler

Weitere Infos und Anmeldung hier.

Auch wenn Du (noch :-) kein Hundetrainer bist, kannst und darfst Du gerne an den Webinaren teilnehmen!

 

Wir freuen uns auf Dich!

Herzliche Grüße,

Deine Tina