Problemverhalten – Verhaltenstherapie

„Krankt der Hund, krankt sein Verhalten“ ist eine Tatsache, die in der Praxis viel zu oft nicht erkannt wird. Wenn eine somatische Ursache für die Verhaltensprobleme zu Grunde liegt, wird Training alleine nichts bringen, solange man die körperliche Ursache nicht erkennt / abstellt / behandelt. Denn auch beim Hund gilt „nur in einem gesunden Körper lebt auch ein gesunder Geist“.

So macht, vor allem bei plötzlich auftretenden Problemen, zunächst eine gründliche medizinische Abklärung Sinn und erst nach der Diagnosestellung und Therapie werden solche Hunde überhaupt  ansprechbar für ein Training bzw. eine Verhaltenstherapie.

Chronische Schmerzen, hormonelle Entgleisungen (wie die Schilddrüsenunterfunktion), orthopädische Probleme oder Infektionen sind nur einige Beispiele, die sich massiv auf das Verhalten auswirken können und andersrum macht zum Bleispiel auch Dauerstress körperlich krank.

In diesem Seminar besprechen wir die Zusammenhänge zwischen dem Verhalten und körperlichen Erkrankungen, schauen uns die „üblichen Verdächtigen“ an und besprechen, worauf Hundetrainer achten, was man im Vorfeld abklären, bzw. wann man an einen Tierarzt überweisen sollte.

Wird diese Veranstaltung von den Tierärztekammern anerkannt?

Die Anerkennung liegt vor, wenn hinter dem jeweiligen Termin der Veranstaltung die Kürzel „NDS“ und/oder „SH“ stehen!

NDS = Anerkennung bei der Tierärztekammer Niedersachsen
SH = Anerkennung bei der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Dozent

Dozentenprofilbild Sophie Strodtbeck

Sophie Stodtbeck

Sie ist 1975 geboren und hat an der LMU München Tiermedizin studiert. Nach einigen Jahren in der Praxis kehrte sie dieser den Rücken zu und ist nun bereits seit einem Jahrzehnt in der Beratung und Weiterbildung von Hundetrainern und Tierärzten tätig. Sie hält Seminare im In- und Ausland und ist als Autorin tätig. Sie veröffentlicht regelmäßig Artikel in Fachmagazinen und hat bereits mehrere Bücher rund um den Hund und sein Verhalten veröffentlicht. Ihr Spezialgebiet ist dabei die Verhaltensmedizin, die den Bereich zwischen Medizin und Verhalten abdeckt. Zu diesen Themen ist sie auch seit Jahren in der Beratung von Hundehaltern aktiv. Außerdem ist Sophie Strodtbeck leidenschaftliche Tierfotografin und nicht minder leidenschaftliche Hundehalterin, die seit Jahren mit diversen Hundepersönlichkeiten an ihrer Seite durchs Leben geht; denn ein Leben ohne Hund ist möglich, aber es lohnt sich nicht.

Seminar bei Ziemer & Falke: Problemverhalten-Verhaltensprobleme

Absatz

Seminarinhalte

Was erwartet mich in dem Seminar
„Problemverhalten – Verhaltensprobleme“?

Worauf sollten Trainer und Hundehalter achten? Was gehört bei plötzlichen Verhaltensänderungen abgeklärt?

  • Wie äussern sich Schmerzen, woran erkennt man sie, welche Folgen haben sie?
  • Welche Erkrankungen können zu Verhaltensproblemen führen?
  • Welche Gründe gibt es z.B. für eine plötzlich auftretende Stubenunreinheit, Angst, Aggression etc.?
  • Welche hormonellen Erkrankungen äussern sich im Verhalten?
  • Welche Veränderungen zieht eine Kastration nach sich?
  • Gibt es ADHS beim Hund? Was tun bei Hyperaktivität?
  • Was tun bei Stereotypien / Zwangsstörungen?
  • Welche Rolle spielt die Schilddrüse?
  • Was ist dran an der „subklinischen Hypothyreose“?
  • Wie äussert sich die Epilepsie des Hundes?
  • Was passiert beim dementen Senior?
  • Welche Medikamente beeinflussen das Verhalten?

Mit vielen Fallbeispielen aus der verhaltensmedizinischen Praxis gespickt, erläutert Sophie Strodtbeck diese und andere Zusammenhänge zwischen der körperlichen Gesundheit und dem Verhalten unserer Hunde.

Was brauche ich für dieses Seminar

Dieses Seminar ist ein reines Theorieseminar. Gerne dürfen Sie sich eigene Notizen mach. Für diesen Fall bringen Sie bitte Schreibutensilien mit.

Teilnahmebedingungen

Wenn sich leider nicht genügend Teilnehmer anmelden, so werden wir die Veranstaltung gegebenenfalls absagen oder auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Bitte entnehmen Sie die gültigen Stornofristen unseren AGB.

Hinweise

Wir bitten Sie, Ihre läufige Hündin zu Hause zu lassen, um ihr und anderen anwesenden Hunden unnötigen Stress zu ersparen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und weisen darauf hin, dass unsere AGB’s davon unberührt bleiben. Auf unserem Schulungsgelände bitten wir Sie, die Hunde stets an der Leine zu führen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihr Hund ausschließlich bei der Buchungsoption "Teilnahme mit 1 Hund" eingeplant und in die Veranstaltung mitgenommen werden kann.


Problemverhalten – Verhaltensprobleme

Noch Fragen oder direkt starten

Infoseite per E-Mail senden

Weitere Seminare und Workshops die Sie interessieren könnten