Kastration versus Sterilisation

Das Thema Kastration sorgt bei vielen Hundebesitzern für Ratlosigkeit. Sehr oft spielen Emotionen bei der Entscheidung für oder gegen diesen medizinischen Eingriff eine große Rolle und häufig sind auch die Alternativen gar nicht bekannt.

Wir wollen dieses Theorieseminar dazu nutzen, um zunächst die Unterschiede zwischen Kastration und Sterilisation zu klären.

Natürlich haben in diesem Zusammenhang Hormone großen Einfluss auf den Hund. Das lässt sich zum einen in Form des Kastrationschips für Rüden nutzen, kann aber unter Umständen bei einer Frühkastration immensen Schaden anrichten.

Daher wollen wir diese Thematik auch aus der Sicht des Tierschutzgesetzes betrachten. Wir beleuchten die einzelnen Entwicklungsphasen eines Hundes und gehen auch auf das Stressverhalten einer Mutterhündin ein.

Außerdem wollen wir uns ausführlich den Fakten widmen, die eine Kastration befürworten. Dabei werden Erkrankungen, Veränderungen des Hormonhaushaltes, die Agonistik und das Dominanzverhalten näher betrachtet. Für viele Hundehalter spielt auch das Jagdverhalten ihres Hundes eine entscheidende Rolle. Vielen ist dabei aber nicht klar, dass das Jagen nicht von Geschlechtshormonen beeinflusst wird. Vielmehr kommen hier das selbstbelohnende Verhalten sowie Dopamin, Adrenalin und Endorphine in Frage.

Wir besprechen die Wichtigkeit des Zeitpunktes einer Kastration und auch die Veränderungen, die sich nach dem Eingriff bei dem einen oder anderen Hund zeigen können.

Das richtige Futter, Auswirkungen auf den Bewegungsapparat und geistige sowie körperliche Fitness sind ebenfalls Bestandteil dieses Theorieseminars. Letztendlich muss ganz klar sein, dass jeder Eingriff eine individuelle Entscheidung für den jeweiligen Hund und seine Situation darstellt.

Termine und Orte

  • Wir planen bereits neue Termine. Derzeit ist keine Buchung möglich.

Zeiten

09:30 bis 17:00 Uhr

inklusive 1 Std. Mittagspause

Anerkannte Fortbildung vor den Tierärztekammern

Gute Nachrichten, diese Veranstaltung wird von der Tierärztekammer Niedersachsen und/oder Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt, wenn diese als solche markiert ist!
Hinter dem jeweiligen Veranstaltungstermin finden Sie einen entsprechenden Hinweis:

NDS = Anerkennung bei der Tierärztekammer Niedersachsen
SH = Anerkennung bei der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Investition

  • 149,00 € je Teilnehmer (ohne Hund)

Dozent

Claudia Kannenberg - Dozentin bei Ziemer & Falke

Claudia Kannenberg

Sie ist leidenschaftliche Hundetrainerin und Verhaltensberaterin, die von der TÄK Schleswig-Holstein ihre Zertifizierung erhalten hat. Außerdem arbeitet sie als Dozentin für Hundetrainer und hält Seminare und Workshops.

Kastration versus Sterilisation: Seminar mit Claudia Kannenberg

Absatz

Seminarinhalte

Was erwartet mich in dem Seminar
„Kastration versus Sterilisation“?

Wir werden einen großen Bereich von Fragen rund um Kastration und Sterilisation beantworten. Dabei geht es zum Beispiel um:

  • Was ist eine Kastration und was eine Sterilisation?
  • Hormonchip – wann bzw. bei wem kann er eingesetzt werden?
  • Was ist eine Frühkastration?
  • genetische Mitgift
  • Maskulinisierung
  • Stoffwechsel
  • Nachsorge
  • verhaltensbedingte Fakten

Teilnehmer

Maximale Teilnehmerzahl:
20 Teilnehmer/innen ohne Hund

Teilnahmebedingungen

Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Seminarbeginn (Ausnahmen sind möglich). Sind bis zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend Anmeldungen eingegangen, wird der Workshop gegebenenfalls abgesagt oder auf einen anderen, späteren Termin verlegt.

Hinweis

Wir bitten Sie, Ihre läufige Hündin zu Hause zu lassen, um ihr und anderen anwesenden Hunden unnötigen Stress zu ersparen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und weisen darauf hin, dass unsere AGB’s davon unberührt bleiben. Auf unserem Schulungsgelände bitten wir Sie, die Hunde stets an der Leine zu führen.

Kastration versus Sterilisation

Noch Fragen oder direkt starten

Infoseite per Mail senden

Weitere Seminare und Workshops die Sie interessieren könnten

Mensch-Hund-Kommunikation mit Claudia Kannenberg