Schilddrüsendysfunktionen des Hundes – Diagnose, Therapie und praktische Beispiele

Die Schilddrüse gehört zu den sehr spannenden Themen in Bezug auf Wirbeltiere. Auch bei unseren Hunden hat diese kleine Drüse immense Wirkkraft. Diese schmetterlingsförmige Hormondrüse im Halsbereich ist in einen Regelkreis eingebunden, der über einen Rückkopplungsmechanismus mit dem Gehirn bestimmt, welche Hormone in welchen Mengen produziert werden sollen. Kommt es hier zu Unstimmigkeiten, können daraus Schilddrüsendysfunktionen entstehen. Zwei Bereiche im Gehirn sind hier besonders wichtig. Das ist zum einen die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) und zum anderen ein bestimmter Teil des Zwischenhirns, der Hypothalamus. Die Funktion der Schilddrüse ist für den Organismus von großer Bedeutung. Sie produziert verschiedene Hormone, die den gesamten Stoffwechsel beeinflussen. Dr. Pasquale Piturru möchte Ihnen einen Tag lang erläutern, wie die Schilddrüse überhaupt funktioniert und wodurch Dysfunktionen entstehen können. Auch zur Diagnostik und möglichen Therapien wird er ausführlich informieren. Zum besseren Verständnis wird er praktische Beispiele und Fallanalysen hinzuziehen. Spezielle und grundlegende Fragen werden von ihm wissenschaftlich, aber dennoch leicht nachvollziehbar, erläutert. Freuen Sie sich auf einen interessanten und spannenden Tag mit ihm.

Zeiten

10:00 bis 17:00 Uhr

inklusive 1 Std. Mittagspause

Anerkannte Fortbildung vor den Tierärztekammern

Gute Nachrichten, diese Veranstaltung wird von der Tierärztekammer Niedersachsen und/oder Schleswig-Holstein als Fortbildung anerkannt, wenn diese als solche markiert ist!
Hinter dem jeweiligen Veranstaltungstermin finden Sie einen entsprechenden Hinweis:

NDS = Anerkennung bei der Tierärztekammer Niedersachsen
SH = Anerkennung bei der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Investition

  • 149,00 € je Teilnehmer (ohne Hund)

Dozent

Dr. Pasqual Piturru: Dozentenprofil

Dr. med. vet., M.Sc. Pasquale Piturru

Er ist Master of Small Animal Science, Fachtierarzt für Verhaltenskunde, Fachtierarzt für Kleintiere, Fachtierarzt für Tierschutzkunde und führt die Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie. Neben zahlreichen Aktivitäten ist er der Initiator der Hundetrainerzertifizierung durch die Tierärztekammer und leitet eine Fachpraxis für Kleintiere in Pinneberg.

Dr. Piturru über Schilddrüsendysfunktionen bei Hunden

Absatz

Seminarinhalte

Was erwartet mich in dem Seminar
„Schilddrüsendysfunktionen des Hundes – Diagnose, Therapie und praktische Beispiele“?

Folgende Themen werden ausführlich besprochen:

  • Wie funktioniert die Schilddrüse?
  • Was verursachen Schilddrüsendysfunktionen?
  • Wie wird eine Schilddrüsendysfunktion richtig diagnostiziert (klinisch und Labor)?
  • Wie wird der Hund richtig therapiert?
  • Ab wann muss L-Thyroxin verabreicht werden und wie?
  • Welche Nebenwirkungen können dabei auftreten?

Was brauche ich für dieses Seminar?

Dieses Seminar ist ein reines Theorieseminar. Gerne dürfen Sie sich eigene Notizen mach. Für diesen Fall bringen Sie bitte Schreibutensilien mit.

Teilnehmer

Maximale Teilnehmerzahl:
33 Teilnehmer/innen ohne Hund

Teilnahmebedingungen

Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Seminarbeginn (Ausnahmen sind möglich). Sind bis zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend Anmeldungen eingegangen, wird der Workshop gegebenenfalls abgesagt oder auf einen anderen, späteren Termin verlegt.

Hinweise

Wir bitten Sie, Ihre läufige Hündin zu Hause zu lassen, um ihr und anderen anwesenden Hunden unnötigen Stress zu ersparen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und weisen darauf hin, dass unsere AGB’s davon unberührt bleiben. Auf unserem Schulungsgelände bitten wir Sie, die Hunde stets an der Leine zu führen.

Schilddrüsendysfunktionen des Hundes – Diagnose, Therapie und praktische Beispiele

Noch Fragen oder direkt starten

Infoseite per E-Mail senden

Weitere Seminare und Workshops die Sie interessieren könnten

Schilddrüsendysfunktionen bei Hunden: ein Seminar mit Dr. Pasquale Piturru
Seminar mit Kate Kitchenham: Kluger Hund