Der Spiegel am anderen Ende der Leine – Stimmungsübertragung in der Mensch-Hund-Beziehung

Die Stimmungsübertragung zwischen Sozialpartnern ist ein sehr alter evolutionärer Mechanismus, der dazu dient, Verhalten zu synchronisieren und Aktivitäten aufeinander abzustimmen. Stimmungsübertragung funktioniert auch zwischen verschiedenen Arten. Da die Prozesse dahinter unbewusst ablaufen, nehmen wir innerhalb von Beziehungen oft erst die Folgen der Stimmungsübertragung wahr.

Sich bewusst gemacht kann die Stimmungsübertragung auch genutzt werden, um ein Tier in die Entspannung zu führen oder ihm Sicherheit zu geben. Besonders im Hundetraining ist es wichtig, diese Aspekte zu berücksichtigen, denn die Wirkung unserer Emotionen auf unsere Hunde ist nicht zu unterschätzen!

Mit den eigenen Hunden wird das Thema in praktischen Übungen veranschaulicht. Für sechs Teilnehmer/innen ist die Mitnahme von Hunden und praktische Arbeit möglich. Alle anderen Teilnehmer/innen können durch die Erklärungen und durch das Zusehen ebenfalls von der Praxis profitieren.

Termine, Orte, Preise

  • Wir planen bereits neue Termine. Derzeit ist keine Buchung möglich.

Wird diese Veranstaltung von den Tierärztekammern anerkannt?

Die Anerkennung liegt vor, wenn hinter dem jeweiligen Termin der Veranstaltung die Kürzel „NDS“ und/oder „SH“ stehen!

NDS = Anerkennung bei der Tierärztekammer Niedersachsen
SH = Anerkennung bei der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Dozent

Mag. Dr. Iris Schöberl

Mag. Dr. Iris Schöberl ist Verhaltensbiologin und hat ihre Doktorarbeit in der Forschungsgruppe Mensch-Tier-Beziehung an der Universität Wien abgeschlossen. Ihre zentralen Themen sind Bindungs- und Beziehungsaufbau, Stressmanagement, Angst und Aggression. Sie ist selbstständige Hundeverhaltensberaterin und Verhaltenstrainerin und absolvierte eine Ausbildung zur psychologischen Beraterin und zum systemischen Coach und bietet ganzheitliche Familienberatung an.

Der Spiegel am anderen Ende der Leine - Stimmungsübertragung in der Mensch-Hund-Beziehung mit Iris Schöberl

Absatz

Seminarinhalte

Was erwartet mich in dem Seminar
„Der Spiegel am anderen Ende der Leine – Stimmungsübertragung in der Mensch-Hund-Beziehung“?

Folgende Themen werden wir ausführlich besprechen:

  • biologische und pschologische Grundlagen der Stimmungsübertagung
  • wie wir Stimmungsübertragung im Training gezielt nützen können
  • praktischen Übungen

Was brauche ich für dieses Seminar

Bitte bringen Sie eine Decke oder Box (so dass der Hund sich wohl fühlt), Brustgeschirr oder breites Halsband OHNE Zugfunktion, eine 5 m Schleppleine (KEINE Flexileine) und viele tolle Leckerlis mit.

Teilnahmebedingungen

Wenn sich leider nicht genügend Teilnehmer anmelden, so werden wir die Veranstaltung gegebenenfalls absagen oder auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Bitte entnehmen Sie die gültigen Stornofristen unseren AGB.

Hinweise

Wir bitten Sie, Ihre läufige Hündin zu Hause zu lassen, um ihr und anderen anwesenden Hunden unnötigen Stress zu ersparen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und weisen darauf hin, dass unsere AGB’s davon unberührt bleiben. Auf unserem Schulungsgelände bitten wir Sie, die Hunde stets an der Leine zu führen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihr Hund ausschließlich bei der Buchungsoption "Teilnahme mit 1 Hund" eingeplant und in die Veranstaltung mitgenommen werden kann.


Der Spiegel am anderen Ende der Leine –
Stimmungsübertragung in der Mensch-Hund-Beziehung

Noch Fragen oder direkt starten

Infoseite per E-Mail senden

Weitere Seminare und Workshops die Sie interessieren könnten