Der soziale Hund – leben in zwei Welten

Der Hund führt eine Doppelexistenz: einerseits ist er Familienmitglied im Menschenhaushalt, andererseits spielen für ihn die Beziehungen zu anderen Hunden der Umgebung und die Pflege von Freundschaften zu guten Kumpels immer noch eine große Rolle.

  • Wie gelingt ihm der Spagat zwischen den Welten?
  • Was haben neueste Forschungen herausgefunden zur besonderen Mensch-Hund Beziehung?
  • Wie wichtig ist dem Hund die Beziehung zu Artgenossen?
  • Und wie kommt eigentlich die Mehrheit der Hunde ohne den Menschen aus – immerhin leben 85 Prozent der Welthundepopulation nicht auf dem Sofa, sondern auf der Straße.

An diesem Seminartag berichtet Kate über spannende und wissenschaftliche Erkenntnisse zum Sozialverhalten des Hundes, die immer in Bezug zu unserem Alltag und Training mit Hund gesetzt werden. Dabei untergliedert Kate das weite Feld thematisch in drei große Teile:

  1. Sozialverhalten mit Hunden

Hier erfahrt ihr viel über das Sozialverhalten mit Artgenossen, die soziale Organisation bei freilebenden Hundegruppen, wie Hunde auf der Hundewiese miteinander interagieren, wie Hunde untereinander akustisch (Bellen & Knurren) olfaktorisch (riechen) und optisch (Verhalten) miteinander kommunizieren. Auch auf neue Studienerkenntnisse zum Spielen mit anderen Hunden wird Kate eingehen.

  1. Sozialverhalten mit Menschen

In diesem Teil geht es darum zu erahnen, was Hunde über Menschen wissen: Kate präsentiert Studien, die erforscht haben, was Hunde über unsere Perspektive auf die Welt wissen, unsere Wahrnehmungsfähigkeit, unsere Gefühle, unsere Persönlichkeit, unsere Stärken und Schwächen. Wir schauen uns gemeinsam das Interaktionsverhalten an und was uns dieses über das Wissen des Hundes über die „Spezies Mensch“ verraten kann.

  1. Neue Studien zur Bindung zwischen Mensch und Hund

Dieser Bereich ist in den letzten 10 Jahren intensiv erforscht worden – und zwar nicht nur im Bereich Verhalten, sondern auch auf neurologischer- (Studien aus dem Magnetresonanztomographen) und physiologischer Ebene (Botenstoffe). Wir erfahren, wie unsere Persönlichkeit, Botenstoffe, Stimmungsübertragung und die Art der Interaktion die Mensch-Hund-Bindung beeinflussen kann.

Zeiten

09:30 bis 17:00 Uhr
inklusive 1 Std. Mittagspause

Wird diese Veranstaltung von den Tierärztekammern anerkannt?

Die Anerkennung liegt vor, wenn hinter dem jeweiligen Termin der Veranstaltung die Kürzel „NDS“ und/oder „SH“ stehen!

NDS = Anerkennung bei der Tierärztekammer Niedersachsen
SH = Anerkennung bei der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Investition

  • 149,00 € je Teilnehmer (ohne Hund)

Dozent

Profilbild von Kate Kitchenham mit Hund Knox

Kate Kitchenham

Sie ist TV-Moderatorin im Bereich Tiere („Tierisch britisch“ und „Der Haustier-Check“, beide im ZDF), schreibt Artikel für die DOGS und hat bereits mehrere Bücher rund ums Verhalten und Training beim Hund veröffentlicht. Die studierte Kulturanthropologin und Zoologin ist in ganz Deutschland und der Schweiz als Referentin unterwegs – und nun auch bei uns für mehrere Seminare und Vorträge seit 2018 eingeladen.

Kate Kitchenham bei Ziemer & Falke: Der soziale Hund

Absatz

Seminarinhalte

Was erwartet mich in dem Seminar
„Der soziale Hund – leben in zwei Welten“?

Folgende Themen werden wir ausführlich besprechen:

  • Soziale Organisation in freilebenden Streunergruppen
  • Verhalten mit Artgenossen in der Öffentlichkeit
  • Wie Hunde miteinander kommunizieren über verschiedene Sinneskanäle
  • Studien zum Sozialverhalten mit Menschen
  • Warum die Mensch-Hund-Bindung der Eltern-Kind-Bindung gleicht
  • Was Hunde über uns Menschen wissen
  • Welchen Einfluss unsere Persönlichkeit auf die Persönlichkeitsentwicklung des Hundes hat
  • Wie wir Hunde in ihrer sozialen Entwicklung optimal unterstützen können

Was brauche ich für dieses Seminar

Dieses Seminar ist ein reines Theorieseminar. Gerne dürfen Sie sich eigene Notizen mach. Für diesen Fall bringen Sie bitte Schreibutensilien mit.

Teilnehmer

Maximale Teilnehmerzahl:
25 Teilnehmer/innen ohne Hund

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihr/e Hund/e ausschließlich bei der Buchungsoption „Teilnahme mit Hund“ eingeplant und in die Veranstaltung mitgenommen werden können.

Teilnahmebedingungen

Wenn sich leider nicht genügend Teilnehmer anmelden, so werden wir die Veranstaltung gegebenenfalls absagen oder auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Bitte entnehmen Sie die gültigen Stornofristen unseren AGB.

Hinweise

Wir bitten Sie, Ihre läufige Hündin zu Hause zu lassen, um ihr und anderen anwesenden Hunden unnötigen Stress zu ersparen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und weisen darauf hin, dass unsere AGB’s davon unberührt bleiben. Auf unserem Schulungsgelände bitten wir Sie, die Hunde stets an der Leine zu führen.

Der soziale Hund – leben in zwei Welten

Noch Fragen oder direkt starten

Infoseite per E-Mail senden

Weitere Seminare und Workshops die Sie interessieren könnten