Das Sexualverhalten von Hündin und Rüde unter der Lupe

Spitz wie Lumpi?

Sie kennen dies sicher auch: In Ihrem Alltag als Hundetrainer*in ist so mancher Rüde in der Gruppenstunde von der netten Hündin links neben ihm so abgelenkt, dass er nicht mehr trainierbar scheint. Oder die Hündin verbeißt kurz vor der Standhitze andere Damen auf dem Hundeplatz – Hund & Halter*in sind gestresst und genervt, bleiben dem Training dann lieber fern.

Oder halten Sie einen intakten Rüden, welcher auf  dem Spaziergang kaum ansprechbar ist, schnüffelt sich von Pipi-Stelle zu Pipi-Stelle und scheint so gestresst, als würde das „Übermarkieren“ über sein Leben entscheiden?  Ggf. geht es Ihnen mit Ihrer intakten Hündin ähnlich – oder Sie machen sich Sorgen, weil Ihnen diese während der Läufigkeit völlig verändert erscheint? Können das alles „einfach nur“ die Hormone sein?!

Ist Daheimbleiben die einzige Lösung? Oder vielleicht doch die Kastration? Oder ein Chip? All‘ diese Fragen wollen wir an diesem Tag gemeinsam beleuchten und uns dem Thema Sexualverhalten von Hündin und Rüde ganzheitlich und vor allem verhaltensbiologisch nähern. Wir werfen gemeinsamen einen Blick auf die beteiligten Hormone und deren „Gegenspieler“, sowie anderweitigen Einflussmöglichkeiten wie z. B. der Aromatherapie. Ferner sprechen wir über Managementmöglichkeiten im (Hundetrainings-)Alltag mit unkastrierter Hündin bzw. unkastriertem Rüde. Weiterhin sprechen wir darüber, welche Verhaltenszüge welchem Hormon zuzuordnen sind und was passieren würde, wenn diese Hormone plötzlich im Hundeorganismus fehlen.

Zuletzt klären wir anhand der aktuellsten Studien zu dem Thema auch einige Mythen und Sagen auf.

Wird diese Veranstaltung von den Tierärztekammern anerkannt?

Die Anerkennung liegt vor, wenn hinter dem jeweiligen Termin der Veranstaltung die Kürzel „NDS“ und/oder „SH“ stehen!

NDS = Anerkennung bei der Tierärztekammer Niedersachsen
SH = Anerkennung bei der Tierärztekammer Schleswig-Holstein

Absatz

Dozent

Dozentin Sabrina Hinrichs

Dipl. Rpfl. Sabrina Hinrichs

Sie arbeitet als Dipl. Rechtspflegerin, ist ausgebildete Hundetrainerin, zertifizierte Tierheilpraktikerin und Dozentin bei Ziemer & Falke. Auf diese Weise hat sie mit vielen verschiedenen Menschen und Hunden zu tun. Gern vermittelt sie ihr Wissen rund um Kommunikation, Gesprächsführung und Kundenkontakte.

Seminarinhalte

Was erwartet mich in dem Seminar
„Das Sexualverhalten von Hündin und Rüde unter der Lupe“?

Folgende Themen werden ausführlich besprochen:

  • Sexualzyklus Hündin und Rüde
  • die beteiligten Hormone und ihre Gegenspieler
  • Welche verhaltensbiologischen Gesichtspunkte werden von welchen Hormonen gesteuert?
  • Kastration und die Funktionsweise der chemischen Kastration
  • Sinn und Unsinn von pflanzlichen und chemischen Helfern
  • Einflussmöglichkeiten auf dem Sexualzyklus
  • gängige Managementmaßnahmen als Hundetrainer*in oder Halter*in intakter Hunde
  • aktuelle Studien zum Thema

Was brauche ich für dieses Seminar

Dieses Seminar ist ein reines Theorieseminar. Gerne dürfen Sie sich eigene Notizen machen. Für diesen Fall bringen Sie bitte Schreibutensilien mit.

Teilnahmebedingungen

Wenn sich leider nicht genügend Teilnehmer anmelden, so werden wir die Veranstaltung gegebenenfalls absagen oder auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Bitte entnehmen Sie die gültigen Stornofristen unseren AGB.

„Das Sexualverhalten von Hündin und Rüde unter der Lupe“

Noch Fragen oder direkt starten?

Weitere Seminare und Workshops die Sie interessieren könnten