Standort Hückelhoven

Im schönen Nordrhein-Westfalen, genauer in Hückelhoven, sind wir zu Gast bei Wilfried Theißen. Vorbei an der Tennisanlage in Hückelhoven liegt der Trainingsplatz direkt an Feld, Wald und Wiese und lädt nicht nur in den Pausen zu langen Spaziergängen ein.

Für den ruhigen Schlaf wird im Hotel „Friends“ gesorg,t welches sich auf Hund und Halter freut. Das Hotel „Friends“ liegt etwa 10 Minuten zu Fuß vom Trainingsplatz entfernt und mit dem Auto sind Sie innerhalb von 4 Minuten wieder beim Seminar.

Auch für das leibliche Wohl ist in Hückelhoven gesorgt. So befinden sich im Bereich des Hotels vielerlei Gaststätten und Restaurants, aber auch ein Aldi Markt ist mit dem Auto nur 6 Minuten entfernt.

Und wenn Sie die Reiselust noch packt und sie Deutschland kurz den Rücken kehren möchten. Holland ist nur rund 30 Autominuten entfernt.

Gebäudeansicht Standort Hückelhoven - Seminarraum

Adressdaten:

Ziemer & Falke zu Gast bei Wilfried Theißen
Tennisanlage in der Försterstraße
Försterstraße
41836 Hückelhoven
Tel. Zentralbüro: +49(0)4435 9705990

info@ziemer-falke.de
www.ziemer-falke.de

Anfahrt zum Standort:

A 46 bis Ausfahrt Hückelhoven Ost, Gladbacherstraße bis „Am Lieberg“ links abbiegen. Dann die zweite Straße Links „Försterstraße“. Am Parkplatz (Glascontainer) vorbei. Ca. 80 m weiter links hinter der Tennisanlage abbiegen und den Weg bis zum Ende fahren. Dort finden Sie den Parkplatz an der Wiese zum Ausbildungsstandort.

.

Bilder zum Standort

Ausbildungen am Standort:

Hundetrainer@home

Seminare & Workshops (siehe unten)

FAQ Standort:

Wo finde ich den nächsten Supermarkt? Welche Möglichkeiten zur Verpflegung gibt es sonst noch?

Direkt im Ort Hückelhoven befindet sich ein Supermarkt (ALDI). Ansonsten befinden sich auch mehrere Gaststätten dort.

Welche Möglichkeiten zur Übernachtung gibt es?

In der Nähe befindet sich das Hotel „Friends“.

Wie ist die Parksituation? Gibt es Schattenparkplätze?

Direkt vor Ort gibt es Parkplätze. Auch Schattenparkplätze sind vorhanden.

Gibt es Spazierwege in der Umgebung, die ich z.B. in der Mittagspause gehen kann? Besteht dort Leinenpflicht?

Direkt angrenzend am Trainingsgelände lädt Feld, Wald und Wiese zum Spazierengehen ein. Eine Leinenpflicht besteht nicht.

Wo ist im Notfall der nächste Tierarzt oder die nächste Tierklinik in der Nähe des Seminarortes?

In unmittelbarer Umgebung befinden sich eine Tierarztpraxis, die innerhalb von 5 Minuten mit dem Auto erreicht werden kann und zwei weitere Praxen die ca. 20 Minuten mit dem Auto entfernt sind.

Wie groß ist der Seminarraum? Ist dort wirklich für alle Hunde Platz?

Der Seminarraum ist 40 qm groß und hat Plätze für mindestens 12 Personen.

Gibt es für das praktische Training draußen ein eingezäuntes Trainingsaußengelände?

Ein eingezäunter Platz von 440 qm steht zur Verfügung.

Wo finde ich im Seminargebäude den Erste-Hilfe-Kasten?

Ein Erste-Hilfe-Kasten befindet sich direkt im Seminarraum.

Ist die Adresse mit dem Navi zu erreichen? Ist die Adresse ausgeschildert?

Ja, die Adresse ist über ein Navigationsgerät zu erreichen.

Was ist wenn ich zu spät zu einer Veranstaltung komme, weil ich z.B. im Stau stehe?

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht pünktlich am Seminarort sein können, ist dies kein Grund zu übermäßiger Sorge. Wir bitten Sie jedoch bis zur nächsten Pause des Seminars zu warten (zw. 10:30 – 11:00), bevor Sie den Raum oder den Platz betreten. Durch diese Regelung brauchen Sie sich nicht zu hetzen, und die Mitglieder Ihrer Seminargruppe werden nicht durch Ihre verspätete Ankunft gestört und aus der Konzentration gebracht.

Wie ist der Ablauf bei der Ankunft morgens?

Bitte planen Sie so, dass Sie morgens zwischen 9:00 und 9:15 Uhr am Seminarort eintreffen. So haben Sie genug Zeit in Ruhe anzukommen, einen Platz für sich und ihren Hund zu schaffen und vielleicht schon einmal einen Kaffee zu holen. Zu Seminarbeginn um 9:30 Uhr sollten Sie sich dann vorbereitet und startklar im Seminarraum oder auf dem Hundeplatz befinden J. In der Regel beginnt das Seminar mit einer Vorstellungsrunde (falls man sich noch nicht kennt) und einer Lernzielbesprechung für den weiteren Tag. Direkt danach wird der Dozent bereits mit den ersten praktischen Übungen bzw. der ersten Theorieeinheit loslegen.

Wie viele Pausen gibt es während des Seminars?

Während eines Seminartages sind in der Regel drei Pausen vorgesehen: Eine Mittagspause mit einer Dauer von ca. einer Stunde und 2 x 15 min Pause jeweils am Vor- und Nachmittag. Der Dozent wählt den Zeitpunkt der Pausen je nach Ablauf passend aus. Es steht ihm auch frei, in Absprache mit Ihnen als Gruppe, weitere Pausen einzulegen, Pausen zu kürzen oder zu verlängern. Falls Sie dementsprechend Wünsche oder Anliegen haben, sprechen Sie Ihren Dozenten zu Seminarbeginn einfach darauf an!

Findet das praktische Training auch bei schlechtem Wetter draußen statt?

Steht praktisches Training auf der Tagesordnung wird dieses selbstverständlich auch bei schlechtem Wetter stattfinden. Sollte eine Halle oder Räumlichkeit zur Verfügung stehen, kann diese natürlich genutzt werden; in der Regel trotzt ein Hundetrainer jedoch Wind und Wetter. Wir bitten Sie daher ausdrücklich darum, sich der Witterung entsprechend anzuziehen! J Natürlich gilt dies nur für Witterungsbestände, welche für Hund und Halter nicht gefährlich werden können. Ist es draußen sehr warm oder kalt, bei Gewitter oder extremem Regen/Schneefall obliegt es dem Dozent das weitere Vorgehen vor Ort im besten Sinne aller Beteiligten zu entscheiden. Haben Sie diesbezüglich Fragen oder ein Anliegen, sprechen Sie Ihren Dozenten vor Seminarbeginn einfach darauf an!

Workshops und Seminare an diesem Standort

Allgemeine Infos zum Standort

Hückelhoven eine junge Stadt

Am 01.01.1972 wurde die Stadt Hückelhoven erst ins Leben gerufen. So ist es nicht verwunderlich, dass im Gewerbepark der Stadt Hückelhoven ein Gründer- und Service-Zentrum für Jungunternehmer entstand.

Obwohl die Stadt im Grünen und inmitten der Rurniederung liegt, ist die Verkehrserschließung optimal. So sollen neben den beiden Anschlussstellen an die Bundesautobahn auch eine Anschlussstelle an das niederländische Fernstraßennetz erfolgen.

Hückelhoven hat Anschluss an den Naturpark Schwalm-Nette. Dieser erstreckt sich bis an die Niederlande.

Die Stadt Hückelhoven besteht aus 11 Ortschaften und zählt heute rund 39.000 Einwohner bei einer Flächengröße von 6.122 ha.

Bis 1997 wurde aktiv Steinkohle befördert und verleite der Stadt rund 80 Jahre einen massiven Aufschwung. Nach dem Beschluss der „Kohlerunde“ im Jahre 1991, die das Ende der Steinkohle bedeutete, gingen rund 5.000 Arbeitsplätze verloren. Durch die Erschließung und Erweiterung der Industrieparks wurden rund 168 ha zusätzliche Flächen zur Ansiedelung neuer Betriebe geschaffen.

So darf heute natürlich auch ein reichhaltiges Kultur und Freizeit-Angebot nicht fehlen.

Immer freitags findet rund um das Rathaus im Herzen Hückelhovens der traditionelle Wochenmarkt in der Zeit von 08.00 bis 12.30 Uhr statt. Kostenlose Parkplätze zum bequemen Einkauf sind rund um den Markt in ausreichender Zahl vorhanden.

Natürlich darf bei dieser Geschichte auch eine Zeche nicht fehlen.

Schacht 3 der früheren Zeche Sophia-Jacoba ist ein weithin sichtbares Zeichen der ehem. Bergbaustadt Hückelhoven und steht, ebenso wie die dazugehörige Schacht- und Maschinenhalle aus dem Jahre 1965, unter Denkmalschutz und kann natürlich auch besichtigt werden. (http://www.schacht-3.de/unser-bergwerk)

Ihr Hund und Sie in Hückelhoven

In Hückelhoven gilt das Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=2820041209115743048)

Hunde dürfen laut diesem Gesetz in Fußgängerzonen, Haupteinkaufsbereichen und in anderen innerörtlichen Bereichen, sowie auf Straßen und Plätzen mit vergleichbarem Publikumsverkehr, in öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindergärten, in Park-, Garten- und Grünanlagen, in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie bei öffentlichen Veranstaltungen, Volksfesten oder großen Menschenansammlungen nur angeleint geführt werden. So genannte „große Hunde“ (Ausgewachsen höher als 40cm und/oder schwerer als 20 kg) müssen innerhalb Ortschaften auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen ebenfalls angeleint geführt werden. Des Weiteren sollte jeder Hund gechipt sein und eine gültige Haftpflichtversicherung besitzen.