Mann sitzt innig zusammen im Feld bei abendlicher Sonne

Für Dich und eigentlich alle Hundehalter ist es enorm wichtig, dass der eigene Hund langfristig eine gute Bindung zu einem selbst aufbaut. Klar, schließlich ist es keine reine Entscheidung aus der Vernunft sich einen Hund anzuschaffen, vielmehr spielen jede Menge emotionale Faktoren eine große Rolle. Die Konsequenz daraus ist, dass wir wollen, dass wir gut miteinander auskommen, der Hund sich wohlfühlt und wir eine vertrauensvolle und enge Bindung zueinander haben. Umso mehr kränkt es uns Hundehalter, wenn wir uns von außen – meist von Leuten, die die wirkliche Beziehung zwischen Dir und Deinem Hund gar nicht kennen – anhören müssen, dass wir „so mal gar keine Bindung zueinander haben.“

Hierzu sei als erstes gesagt, dass in den meisten Fällen solche Aussagen ad acta gelegt werden können, weil:

 

  1. Der Außenstehende gerade eine Momentaufnahme sieht und diese daran beurteilt, dass Dein Hund gerade nicht das getan hat, was Du signalisiert hattest. Beispiel: Du sagst „Sitz“, Dein Hund sagt „Nö“… Das sagt nichts über die Bindung aus, weil …
  2. … der Kontext gesehen werden muss. Es gibt ablenkende Reize, die situativ nun mal stärker wirken, als der Rückruf, der vielleicht auch durch den Hundehalter nicht als motivierend erscheint. Folglich: Mal die Verstärker überprüfen – also, wieso sollte der Hund überhaupt kommen? Was hat er davon?
  3. Eine Bindung baut sich langfristig auf – das kann kein Außenreiz in zwei Sekunden gänzlich zerstören.

 

Daher lass Dir kein schlechtes Gefühl einreden, wenn Dir ein anderer Mensch erklären möchte, dass die Bindung angeblich schlecht sei…

 

Was kann man für einen guten Bindungsaufbau tun?

 

Dennoch kannst Du Deine Bindung zum Hund verbessern und diese tagtäglich fit halten. Schau mal, ob bei diesen Tipps das eine oder andere für Dich dabei ist:

 

  • Suche Dir im Laufe des Tages ein paar Minuten, in denen Du entspannt bist und Zeit und Lust auf eine Kuschelsequenz mit Deinem Hund hast. Wichtig ist: Dein Hund liebt es Kuscheleinheiten zu bekommen. Bereits ein paar Minuten inniges Beieinandersein schütten das Hormon Oxytocin bei Dir, als auch bei Deinem Hund aus. Das „Kuschelhormon“ sorgt für ein ganz besonders positives Gefühl bei Euch und stärkt Eure Bindung!
  • Spielen! Dein Hund spielt gerne? Dann spiel mit ihm gemeinsam! Dein Hund wird es genießen, wenn Du ausgelassen und froh mit ihm spielst. Wähle das Spiel aber auch so, dass es Deinem Hund gefällt. Es nützt nichts, wenn Du beispielsweise gerne einen Ball wirfst, der Hund aber eher auf Sozialspiele steht.
  • Beobachte Deinen Hund mal eine Woche und erstelle eine kleine Rankingliste. Was macht Dein Hund gerne – ja, auf der Liste stehen auch Dinge, die Du vielleicht nicht so toll findest, wie in Blumenbeeten buddeln, Schuhe zerkauen usw. ABER – ggf. findet sich ein gemeinsames Hobby. Der Trend geht zur „offiziellen Buddelkiste“. Warum nicht den nicht mehr benötigten alten Sandkasten der Kinder zur neuen Hunde-Buddelkiste umgestalten – und, richtig! Dann gemeinsam mit dem Hund in der Kiste buddeln…. Spaß fördert Bindung!

 

Bindungsaufbau nur durch Erziehung?

 

Fehlanzeige! Reine Erziehung macht noch lange keine gute Bindung. Es kommen viele verschiedene Faktoren dazu, die Eure Bindung unterstützen – und zwar 24 Stunden rund um die Uhr, im Training, Spiel, Pausen, Alltag usw. Daher ist es wichtig, dass Du mit Deinem Hund immer gut umgehst, seine Bedürfnisse kennst und ihn so akzeptierst wie er ist. Das ist die Basis für eine tolle Bindung und in Folge klappt es meist, wie aus Zauberhand, mit dem Training und dem Alltag viel besser, ohne, dass Du etwas dafür tun musstet.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem Hund und beim Stabilisieren Eurer Bindung. Solltest Du Fragen dazu haben, melde Dich gerne und auch bin ich auf Deine Erlebnisse in Bezug auf Bindung gespannt.

Alles Liebe und bis bald!

Deine Tina

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.